• veröffentlicht: 25. August 2016

Gemeinsam werden die 3-Mann Schlauchkanadier startbereit gemacht. Nach der ausführlichen Einweisung startet die Gruppe ausgerüstet mit Neoprenanzug, Helm und Schwimmweste die Isar hinab. Mal schneller, mal langsamer fließend, sind im Team jede Menge Prüfungen zu überstehen. „Werden wir die Isarburg trocken meistern?“ ist die bange Frage.

Optionen:
-Fahrt mit Mountainbikes zur Einstiegsstelle möglich
-Begleitfahrzeug vom Start zum Anlandeplatz
-auf Wunsch steht für ängstliche TN ein großes Raft zur Verfügung